Kleiderschrank

Haglöfs L.I.M III Jacket - Test auf Haut und Nieren

22:45:00Abgemetert

Sorry für meine Wortwahl, aber "Fuck, ist die leicht", waren meine ersten Gedanken beim Auspacken der LIM III Jacke. LIM? He? Was? Die Bezeichnung hat Haglöfs wohl bewusst gewählt. LIM steht für "Less Is More". Auf das Wesentliche beschränkte Produkte, die aber trotzdem besser ausgestattet sind, wie viele vermeintlich erstklassige Outdoorprodukte der Konkurrenz. Leider gibt es viele Hersteller in der Branche, die nur noch auf den breiten Markt schielen und nicht mehr auf Innovationen konzentriert sind.

Kommen wir nun aber zum Thema. Minimales Packmaß und wirklich absolut knitterfrei. Glaubt mir, ich bin kein zu 110% ordentlicher Mensch, aber in die Jacke bekomme selbst ich keine Knitter, Falten oder dergleichen rein:
Aus besonders leichtem, strapazierfähigem 30D GORE-TEX® Paclite® hergestellt, kann das Fliegengewicht (240 Gramm bei Größe L) trotzdem sehr viel ab. Für mich ist das gute Stück nun schon seit Monaten die Regenjacke meines Vertrauens und um es ganz deutlich zu machen: Die Jacke wiegt wirklich nichts:
Egal ob in der hintersten Rucksackecke oder in der Beintasche einer Hose, die LIM III ist überall schnell verstaut und selbstverständlich ruckzuck griffbereit, wenn es dunkler wird und nach Regen riecht:
Etwas enger und sportlicher geschnitten, brauche ich bei 1,90m und mehr oder weniger geschmeidigen 90 kg die Größe XL. Diese Größe sitzt bei mir auch locker. Ein Fleece oder eine Softshelljacke passen dann bequem drunter:
Die dreifach verstellbare Kapuze mit verstärktem Schirm ist selbstverständlich individuell, simpel und ruckzuck einstellbar:
Die elastischen Ärmel-Bündchen mit Daumenschlaufen sind praktisch:
Eine leicht zugängliche Brusttasche gibt es auch, hier im Napoleon-Style:
Die Wassersäule ist mit <28,000mm wirklich die Enstufe in Sachen "Der Regen kann mich mal"! Hinten ist die LIM III etwas länger geschnitten und hat einen LIM-Aufhänger, der wirklich ohne Schnick-Schnack glänzt. Weniger ist halt mehr:
Auch die Feinjustierung der Kapuze kann man hier gut erkennen. Nun aber lange Rede, kurzer Sinn: Diese hoch atmungsaktive Regenjacke, die NICHTS wiegt und trotzdem relativ robust ist, wird mich noch ganz lange begleiten. Also schnell wieder rein in den Rucksack und auf den nächsten Regenschauer gewartet, der mich mal ganz gediegen am Allerwertesten kann. Bevor ihr es vergessen habt: Nichts...sie wiegt nichts:
Mehr Infos, alle Farben und technische Details gibt es bei Haglöfs. Google wiederum kann euch auch den einen oder anderen Shop verraten. Denkt aber an Eines: Zalando und Amazon muss man nicht unterstützen, es gibt genügend kleinere Händler, mit denen man genauso gut, oft sogar noch besser, verhandeln kann. Eine absolute Servicebombe wären da die Bergfreunde.

Viel Spaß mit der federleichten und voll ausgestatten Wetterschutzjacke LIM III:

Dir gefällt bestimmt auch

0 Kommentare

Das finden wir klasse

Schreibe uns